The kids of the Vogelsang school

Als Baustein des kuratorischen Konzepts der Ausstellung ‘Portrait of Fame’ leitete Tonja Steppacher einen Workshop mit SchülerInnen der dritten Primarklasse der Vogelsangschule aus Basel.

Die Idee spielerisch-gestalterischer Bildung fand in dem Projekt einer gemeinsame Posterwand im öffentlichen Durchgang der Galerie ihre Umsetzung. Anhand der ausgestellten Werke wurden die diversen Techniken und Merkmale des Pop-Artstils aufgefächert und nähergebracht. Mit einem Video aus eigener Regie sind die Kinder in die visuelle Welt der 60/70er Jahre gereist, anknüpfend wurden eine handvoll ausgewählter Werke dann zu Portalen gemeinsamer Imagination, zu den Geschichten und Ereignisse aus der Pop-Art-Ära.
Die Kinder brachten einen persönlichen Alltagsgegenstand von zu Hause mit und experimentierten mit neuen Darstellungsweisen ihres vertrauten Gegenstands. In dieser Auseinandersetzung entsteht ein anderes Bewusstsein „wie wir Dinge sehen“. Als gemeinsames Werk wurde das berühmte Porträt von Marilyn gestaltet. Jedes Kind konnte eins der 12 Einzelteile des Ganzen mit verschiedenen Malwerkzeugen und Techniken selbst gestalten. Im Anschluss stand noch mal jedes einzelne Bild im Mittelpunkt, um die eigenen Erfahrungen mit allen zu teilen. Die Werke sind auch Teil der aktuellen Ausstellung und im begehbaren Durchgang zu sehen. Wir sind stolz darauf, sie mit den Großen zeigen zu dürfen.

Die Kinder der Vogelsang Schule in Basel
Anwar Ramy, Bucher Luna, Stebler Cecile, Monteiro Oliveira Leandro, Gomes Castro Luis Rafael, Meyerhofer Samuel, Thommen Eleanor, Schiavano Angelica, Yesilbas Akay, Galluccio Chiara, Moor Antoino, Ceran Muhammed Berat, Dere Aditya, Inekci Aras